Netzwerk OnkoAktiv

Onkologische Sport- und Bewegungsangebote in Ihrer Nähe

Für Betroffene

Finden Sie ein passendes, qualifiziertes Bewegungsangebot in Ihrer Nähe

Für Zuweisende

Beraten und vermitteln Sie Ihre Patienten indivduell und wohnortnah

Für Bewegungsfachkräfte

Profitieren Sie von Austausch, Transparenz, sowie Fortbildungsmöglichkeiten für Ihre fachliche Expertise

Für Trainingsinstitutionen

Lassen Sie sich zertifzieren und stellen Sie Ihre Angebote auf der OnkoAktiv Karten ein

Netzwerk OnkoAktiv

Onkologische Sport- und Bewegungsangebote in Ihrer Nähe

Was ist das Netzwerk OnkoAktiv?

Wohnortnahe Sport- und Bewegungsangebote für Krebspatienten

Das Netzwerk OnkoAktiv zertifziert onkologische Sport- und Bewegungsangebote in ganz Deutschland. Wir ermöglichen ein wohnortnahes Training für Krebspatienten aller Erkrankungsformen. Dafür arbeitet das Netzwerk mit Ärzten, Kliniken und Fachkräften zusammen, um die bestmögliche Betreuung für unsere Patienten zu ermöglichen.

Bewegung und Sport vor, während und nach Krebserkrankungen

Wir bieten Beratung, Vermittlung und Vernetzung für die folgenden vier Zielgruppen:

Für Betroffene

Lassen Sie sich beraten und finden Sie ein qualifiziertes Bewegungsangebot in Ihrer Nähe.

Für Zuweisende

Vernetzen Sie sich sich und helfen Sie Ihren Patienten ein passendes Sportangebot zu finden.

Für Fachkräfte

Nehmen Sie an Fort- und Weiterbildungen teil und werden Sie über unsere OnkoAktiv Karte sichtbar.

Für Trainingsinstitutionen

Werden Sie zertifiziertes Mitglied und profitieren Sie von den vielen Vorteilen unseres Netzwerkes.

Warum köperliche Aktivität bei einer Krebserkrankung?

Bewegung kann nachweislich eine Vielzahl an Nebenwirkungen der Krebstherapie verringern und die Langzeitprognose verbessern.

Jedes Jahr erkranken 500.000 Menschen in Deutschland neu an Krebs, weltweit zählen wir bereits 14 Millionen Krebserkrankungen. Erwartungen zu Folge steigt die Neuerkrankungsrate um weitere 70% in den nächsten zwei Dekaden und mindestens jede dritte Person wird einmal im Laufe des Lebens an Krebs erkranken. Verschiedene supportive Maßnahmen, wie z.B. die psychoonkologische Beratung, Ernährungsberatung oder Sport- und Bewegungstherapie sind aufgrund der hohen Symptomlast inzwischen fester Bestandteil eines integrativen Ansatzes zur Verbesserung der Lebensqualität und positiven Beeinflussung des Krankheitsverlaufes onkologischer Patienten.

Bewegung bzw. ein körperliches Training kann nachweislich dazu beitragen, während und nach einer Krebstherapie Komplikationen und Nebenwirkungen abzumildern oder zu vermeiden. Besondere Beachtung in der onkologischen Sport- und Bewegungstherapie finden unter anderem die tumorassoziierte Fatigue, körperliche Funktionseinschränkungen, Ängste und depressive Symptome, polyneuropathische Beschwerden und eine allgemeine Reduktion der Lebensqualität. Erste Daten legen nahe, dass vermehrte körperliche Aktivität die Therapieverträglichkeit und Rehabilitationszeiten verbessert, als auch die Rezidivwahrscheilichkeit senkt.

Onkologische Patienten sollten daher schon mit Diagnosestellung an ein betreutes Bewegungsprogramm gebunden werden, um bestmögliche Ergebnisse in der Prävention und Reduktion von Therapienebenwirkungen und eine verbesserte Prognose des Langzeitüberlebens erreichen zu können.

Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Veröffentlichungen aus dem Bereich der onkologischen Sport- und Bewegungstherapie haben wir für Sie auf unserer Seite “wissenschaftliche Erkenntnisse” und unserem Blog “Publikationen” zusammengestellt.

Netzwerk OnkoAktiv

Integrierendes Netzwerk der onkologischen Sport- und Bewegungstherapie

OnkoAktiv möchte ein deutschlandweites, flächendeckendes Netzwerk an qualitätsgesicherten Bewegungsangeboten aufbauen und den Austausch zwischen Akteuren aus dem Bereich “Bewegung, Sport und Krebs” nachhaltig fördern.

Die OnkoAktiv Karte

Angebote in der Nähe finden

Auf unserer interaktiven Karte finden Sie onkologische Bewegungs- und Sportangebote in Deutschland. Sie können die OnkoAktiv Karte nutzen, um ein möglichst nahegelegenes und qualitätsgeprüftes Sport- und Bewegungsangebot zu finden.

Das Netzwerk OnkoAktiv zertifziert dafür qualitätsgeprüfte Trainings- und Therapieinstitutionen um eine flächendeckende Versorgung deutschlandweit zu ermöglichen.

Aktuelle Mitgliederzahl des Netzwerk OnkoAktiv

Unsere Entstehungsgeschichte

Versorgung auf Patientenebene

Das Projekt OnkoAktiv wurde 2012 aus dem Bedarf gestartet Patienten, die am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg behandelt wurden, am eigenen Wohnort die Möglichkeit zu bieten, ein sicheres und auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtetes Bewegungsangebot in Anspruch nehmen zu können. Damit war das Netzwerk ursprünglich vor allem auf die Metropolregion Rhein-Neckar begrenzt.

Deutschlandweite Vernetzung

2014 wurde aus dem Projekt der Verein OnkoAktiv am NCT Heidelberg e.V. gegründet, um einen juristischen Rahmen für die Netzwerkarbeit zu schaffen. Seither ist das Netzwerk stetig gewachsen und hat seine Strukturen weiter professionalisieren können. Institutionen oder bewegungsfördernde Initiativen können in OnkoAktiv Mitglied werden. Mittlerweile wird das Konzept OnkoAktiv bundesweit umgesetzt, so existieren neben dem Ursprungsnetzwerk in der Metropolregion Rhein-Neckar mit dem NCT-Heidelberg fünf  weitere regionale OnkoAktiv Zentren mit Klinikumsanbindung.

Wissenschaftliche Publikationen aus der onkologischen Sport- und Bewegungstherapie

Ein Blick in die Welt der Forschung

Wir stellen Ihnen unsere veröffentlichten wissenchaftlichen Artikel und dessen Wissen auf klinischer Ebene gesammelt und verständlich in kurzer Zusammenfassung zur Verfügung. Schauen Sie dazu auf unserem Blog Publikationen vorbei. Einen kleinen Einblick gibt Ihnen die folgende Bildvorschau oder klicken Sie hier: Publikationen

Wirksamkeit körperlichen Trainings für allo-HCT Patienten – Wer profitiert am meisten?

Heidelberg, 2014: Wirksamkeit körperlichen Trainings für allo-HCT Patienten - Wer profitiert am meisten? Patienten, die sich einer allogene hämatopoetische Zelltransplantation (allo-HCT) unterziehen, erleiden häufig einen erheblichen Verlust an körperlicher...

Kontraindikationen körperlicher Aktivität aus der Sicht onkologischen Fachpersonals

Heidelberg, 2018: Kontraindikationen körperlicher Aktivität aus der Sicht onkologischen Fachpersonals Die individuelle Wahnehmung spezifischer Kontraindikationen zu körperlicher Aktivität bei Krebserkrankungen aus Sicht des onkologischen Fachpersonals hat einen...

Körperliche Aktivität vs. Entspannungsübungen bei allogener Stammzelltransplantation (PETRA- Studie)

Heidelberg, 2015: Körperliche Aktivität vs. Entspannungsübungen bei allogener Stammzelltransplantation (PETRA- Studie) Allogene Stammzelltransplantationen werden mit einer Vielzahl schwerer therapiebedingter Nebenwirkungen, sowie körperlichen und psychosozialen...

Werden Sie ein Teil des Netzwerk OnkoAktiv

Es bestehen verschiedene Mitgliedsoptionen für das jeweilige Angebot und Interesse

1. Regionale OnkoAktiv Zentren
Bewegungsförderer im klinischen Kontext, welche Patienten aus der Klinik in die Peripherie vermitteln und als zentrale Anlaufstelle für externe Interessenten dienen.

2. Zertifizierte Trainings- und Therapieinstitutionen
Trainings- und Therapieinstitutionen, die eine gewisse Breite an Bewegungsprogrammen für onkologische Patienten unter qualifizierter Leitung anbieten (z.B. Gerätegestütztes Kraft und Ausdauertraining).

3. Fördermitglieder
Alle Interessierten, die unsere Arbeit unterstützen möchten und/oder Bewegungsprogramme  für Patienten anbieten (z.B. Vereine mit Rehabilitationssportgruppen).

Schulungen, Fort- und Weiterbildungen „Bewegung, Sport und Krebs”

Wissensvermittlung, Ausbildung und Fachvorträge

Wir bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten zu Fort-, Weiterbildungen und Schulungen rund um das Thema “Bewegung, Sport und Krebs” für verschiedene Zielgruppen. Die Angebote richten sich sowohl an ärztliches, pflegendes und in der Onkologie beratendes Personal, als auch an Bewegungsfachkräfte (z.B. Trainerinnen und Trainer) sowie Patienten-/Selbsthilfegruppen.

Wissensvermittlung für eine flächendeckende Versorgung

Wir arbeiten täglich daran, neue wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Forschung, für Patienten und Fachberufe  verfügbar zu machen. Dafür arbeitet das Netzwerk OnkoAktiv in enger Zusammenarbeit mit dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen, sowie dem Deutschen Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS) zusammen. Seit 2019 wird das Netzwerk auf mehreren Ebenen evaluiert, sodass wir vertiefte Erkenntnisse generieren und die Versorgung onkologischer Patienten weiter verbessern und voranbringen können. Gerne teilen wir unser Wissen mit Ihnen und organisieren für Sie Fort- und Weiterbildungen, Vorträge oder Präsentationen auf Patiententagen.

 

Diskriminierungshinweis: Die gesamte OnkoAktiv Webseite versucht eine Geschlechterdiskriminierung zu vermeiden und verwendet nur in Ausnahmefällen Ausdrucksformen männlichen Geschlechts. Es sei jedoch explizit darauf hingewiesen, dass dabei immer auch das weibliche Geschlecht angesprochen wird.