OnkoAktiv Partner

SKG Erfelden

Seit 1945 ist die SKG aktiv als Mehrspartenverein mit ständig wachsendem Angebot. Mit eigener Sporthalle und durch die Nähe zum Sportgelände und der Großsporthalle Erfelden sind alle Aktivitäten nah beieinander. Außerdem bieten wir mit zusätzlich angemieteten Räumen innerhalb Riedstadts noch mehr Fläche und Zeitfenster zum Training. 
Jede Altersgruppe findet bei uns das geeignete sportliche und/oder kulturelle Angebot.

Sport und Krebs – Aktiv sein und aktiv bleiben

In unserer Gesellschaft steht Sport und Bewegung für körperliche Aktivität und Gesundheit. In den letzten Jahren konnte sehr überzeugend gezeigt werden, dass die Diagnose Krebs und der Sport und die Bewegung eng zusammenhängen. In der Bewegung durch den Sport kann die Häufigkeit, an Krebs zu erkranken, gesenkt werden. Bei einer bestehenden Krebserkrankung kann durch die körperliche Bewegung die Lebensqualität, das heißt der Verlauf der Erkrankung, positiv beeinflusst werden und die Chancen auf eine Heilung erhöhen. Hierzu bietet der Verein der SKG Erfelden e.V. spezielle Reha-Sportgruppen an.

SKG Erfelden
Rheinallee 42
64560 Riedstadt

Ansprechpartnerin:

Christine Ganster

1.

Chronische Beschwerden

2.

Arztbesuch

3.

Ärztliche Verordnung für die Reha-Sportmaßnahme

4.

Direkte Terminvereinbarung

5.

Informationen zur Teilnahme am Reha-Sport

Therapieangebot

  • Rehabilitationssport in den Bereichen
    Sport nach Krebs, Neurologische Erkrankungen, Orthopädische Erkrankungen, Innere Medizin Herzsport, Geistige Behinderung
  • Barrierefrei – Ausdauertraining am Gerät
  • Krafttraining am Gerät
  • Bauch Beine Po
  • Ernährung
  • Beratung – Entspannungsangebote
  • Fitness
  • Gesundheit
  • Kursprogramm
  • QiGong – Outdoor Angebote
  • Parkplätze
  • Pilates
  • Prävention
  • Selbstzahler – Walking Gruppe
  • Yoga
  • Zertifizierte Präventionskurse
  • Rollstuhl- & Rollator-Kurse

Welche Diagnosegruppen können teilnehmen?

Durch den großen und breit aufgestellten Fitness- und Gesundheitsbereich können nahezu alle Diagnosengruppen teilnehmen. Im Vorfeld wird immer ein persönliches Gespräch mit Anamnese geführt. Es werden nach Bedarf auch Rücksprachen mit den Ärzten geführt, um eine 100-prozentige und sichere Betreuung zu gewährleisten.

Abrechnungsmöglichkeiten

  • Rehabilitationssport – Verordnungen (M56, G850)
  • Zertifizierte Präventionskurse (nach ZPP)
  • Selbstzahler (Bereich Fitness & Prävention)

Personal mit onkologischer Fachausbildung

  • Fachübungsleiter Sport nach Krebs, onkologische Sporttherapie
  • Physiotherapeuten
  • Diplom Sportwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Rehabilitation & Prävention
  • Sport Fachübungsleiter für Fitness- & Gesundheitssport, Prävention & Rehabilitation
  • Staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin für den freien Beruf und ausgebildete Arzthelferin in der Orthopädie

Art des Zertifikats

  • NCT Heidelberg Onkologische Sporttherapie
  • DOSB Deutscher Olympischer Sportbund
  • DBS Deutscher Behinderten Sportverband
  • HBRS Hessischer Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband e.V.
  • BSV Behinderten- und Rehabilitations- Sportverband e.V.
  • HTV Hessischer Turnverband
  • DTB Deutscher Turnerbund e.V.
  • LSBH Landessportbund Hessen e.V.